Verbringen Sie Ihren Urlaub in fernen Ländern – von Zuhause aus

Dieses Jahr darf improvisiert werden. Damit Sie nicht ganz auf Ihren Urlaub verzichten müssen, gibt es kleine Tricks, die Situation zu entspannen. Die Devise heißt: das Beste draus machen!
Eigentlich können Sie ganz oft in Urlaub reisen oder sich ein verlängertes Wochenende in den Nachbarländern gönnen, aber eben von zu Hause aus. Verschaffen Sie sich Ihr eigenes, hausgemachtes Urlaubsfeeling. Lassen Sie sich von uns inspirieren und gestalten Sie sich Ihre Reise, ganz individuell.
Brechen Sie aus Ihrem Alltag aus und erleben Sie etwas Neues in Ihrer Wohnung.

Die Kreuzfahrt

Hatten Sie eine Kreuzfahrt gebucht oder geplant und sich am meisten auf das Meer, die Weite und natürlich zum Abschluss auf das Captain-Dinner gefreut? Dann legen Sie los und planen am Wochenende ein glamouröses Dinner. Decken Sie den Tisch fein ein. Das gute Geschirr, die geschliffenen Weingläser, die Stofftischdecke und die bestickten Servietten, ein bisschen Blumendeko und natürlich, last but not least, Kerzenständer. Bestellen Sie sich eine kulinarische Köstlichkeit per Lieferdienst – es dürfen ruhig mehrere Gänge sein.
Um dem Ganzen den nötigen Stil zu verpassen, ziehen Sie zu diesem Dinner Ihre Abendgarderobe an und richten sich dementsprechend her. Sie werden sehen, es wird ein unvergesslicher Abend für Sie.
PS: Sie dürfen ruhig im Hintergrund eine Serie „Traumschiff“ laufen lassen, nur ohne Ton!

Das Camping mit den Kindern

Sie wollten mit den Kindern ein Wochenende zum Camping fahren? Kein Problem! Räumen Sie die Möbel im Wohnzimmer zur Seite und bauen Sie ein Zelt auf. Schlafsack, Isomatte, Decken und Kissen können auch hier zum Einsatz kommen. Bereiten Sie ein Picknick vor und lassen Sie auf Ihrem Computer ein Lagerfeuer abspielen. Das Schöne daran – Ihre Kleidung stinkt am nächsten Morgen nicht nach Lagerfeuer. Holen Sie Ihre Gitarre raus und singen mit den Kindern eine Runde Sing and Songwriter-Lieder.
Sollten Sie allerdings einen Balkon haben, darf hier natürlich mit Herzenslust gegrillt werden. Zum Nachtisch gibt es dann natürlich Marshmallows, die Sie mit Stöcken über die Glut halten.
Sollte der Platz im Zelt zu eng werden, dann nutzen Sie die Hängematte auf dem Balkon. Die kühle Nachtluft, der Sternenhimmel und das leichte Schaukeln der Schlafstätte kann einen in Gedanken schon ganz schön weit wegbringen. Und in der freien „Balkon-Natur“ bekommen Sie vielleicht sogar Mückenstiche, wie beim richtigen Campen. Unvergesslich!

Der Strandurlaub

Holen Sie Ihren schönsten Bikini oder die, für den Urlaub gekaufte, Badehose aus der Schublade und richten Sie Ihren Balkon - Strand tauglich her.
Am wichtigsten ist ja immer, den Sand zwischen den Zehen zu spüren! Nichts einfacher als das. Stellen Sie sich eine Schüssel, einen Trog oder eine Blechwanne auf den Balkon und befüllen diese mit Sand. Gleich daneben noch eine zweite mit Wasser. Der Sand muss ja schließlich an den Füßen kleben bleiben und irgendwann auf dem Badehandtuch landen. So ist das erste Urlaubsfeeling schon mal erreicht.
Haben Sie Yuccapalmen oder palmenähnliche Pflanzen in der Wohnung? Wenn ja, stellen Sie diese alle auf den Balkon raus. Mixen Sie sich in den Abendstunden einen „Sundowner-Cocktail“ und verweilen Sie solange wie möglich auf Ihrer Liege. Die Playlist mit dem Meeresrauschen und die Sonnencreme, die nach Kokos riecht, dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Im Hintergrund der Radiosender, von Ihrem bevorzugten Reiseland macht das Gesamtkunstwerk um einiges authentischer. Und vergessen Sie nicht die gute Sonnenbrille aus dem Etui zu holen.
Das schönste an diesem Urlaub ist, dass die Liege ganz alleine für Sie reserviert ist! Sie brauchen nicht schon vor dem Frühstück ein Handtuch drüberlegen. Sie ist ganz die Ihre und keiner macht sie Ihnen streitig. Was für ein Glücksgefühl!

Das Wellnesswochenende

Für das Wellnesswochenende benötigen Sie nur Ihren Schlafanzug, bzw. das Negligé und einen Bademantel. Sie verbringen zwei Tage im Bett, auf dem Sofa oder in der Badewanne. Besorgen Sie sich ein wohlriechendes Badeöl, beruhigende Duftkerzen, eine luxuriöse Körperlotion, sanfte Gesichtsmasken und gönnen Sie sich eine Flasche Champagner. Ziehen Sie sich mit einem besonders schönen Reisemagazin in die Badewanne zurück, lassen Sie sich danach mit Konfekt und Ihrer Lieblingsserie auf dem Sofa nieder und lassen dann den Abend mit ein paar Yoga Übungen ausklingen. Genauso, nur anders herum, starten Sie dann in den nächsten Tag – mit dem Sonnengruß.
Ein paar Vorteile hat so ein Urlaub zu Hause ja schon. Man spart sich jede Menge Geld, muss keine Koffer packen, hat keine Anreise, verpasst keinen Anschlussflug, man kann ausschlafen ohne auf das Frühstück zu verzichten und hat vor allem keinen Jetlag – eine wunderbare Sache, dieser Urlaub zu Hause. Und wenn wir ganz ehrlich sind – Zuhause schläft man doch immer noch am besten.